Berichte und Ehrungen bei den Landfrauen

Wenings, den 17.04.2016

Rechenschaft über den 107 Mitglieder starken Landfrauenverein Wenings legte jetzt die Vorsitzende Heike Lang während der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus ab. Sie hob hervor, dass der Vordachanbau an die Trauerhalle sowie die Anschaffung eines Blumenkübels vom Landfrauenverein gestemmt wurden. Auch erwähnte sie, dass die Landfrauen im vergangenen Jahr den Vorsitz über die Vereinsgemeinschaft Wenings inne hatten. 

Im Hinblick auf Geplantes verwies Lang auf die Besichtigung der Biogasanlage Hild in Nieder-Seemen am 9. Juli, die Fahrt zum Hessentag in Herborn am 24. Mai, den Besuch einer vom Bezirkslandfrauenverein organisierten Kochvorführung über die Zubereitung von "Hessischen Tapas" und den Vortragsabend zum Thema "Mythen und Sagen im Vogelsberg". 

Vorstandsmitglied Dagmar Heusohn berichtete über die Aktivitäten der Landfrauen. Unter anderen nannte sie das Heringsessen und den Kräppelnachmittag, das Frauenfrühstück, die Beteiligung am Weningser Prämierungsmarkt, den Tagesausflug zur Ronneburg mit Führung und Greifvogelschau, die Reinigung und das Probebacken im Bankhaus, die Bepflanzung der Blumenkästen vor der Trauerhalle, die Brotdosenaktion "Gesundes Frühstück"  in der Grundschule am Niedertor und die Bewirtung während der Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Gedern in der Seementalhalle Mittel-Seemen. 

Ehrungen schlossen sich an. Für 25-jährige Zugehörigkeit zum Landfrauenverein Wenings wurden Anita Perschbacher und Marion Steder ausgezeichnet. Seit 40 Jahren sind Betina Baumbach, Gretel Groth, Margit Hofmann, Anita Kehm, Renate Kehm, Helga Kempel, Edelgard Neun, Ursula Nickel, Gisela Schnell und Isolde Weis dabei. Für 50 Jahre Vereinstreue wurde Erika Kaufmann geehrt. 

 

Text & Bild: Andrea Hennecke

 

Foto: Der Vorstand mit den langjährigen Mitgliedern bei den Weningser Landfrauen.

 

Wohnpark Nucourt

 

Gewerbefläche Radkreuz

 

 

 

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

22.07.2019
 
23.07.2019
 
24.07.2019