Neujahrskonzert der Dirk-Raufeisen-Bigband

28.01.2018

Musikalisch war der Coup gelungen: Nach dem Familienabend am Samstag folgte das Neu- jahrskonzert zur Eröffnung des Festjahres "175 Jahre Gesangverein 1843 Wenings e.V." auf dem Fuße.

Mit der Dirk-Raufeisen-Bigband hatte der Jubilar eine überregional bekannte Jazz- und Swingband in die Festhalle geholt, die dank ihrer Vielseitigkeit und Professionalität allseits als Stimmungsgarant gilt. Geleitet von dem ursprünglich aus Ortenberg stammenden Orchester- und Chorleiter, Pianisten, Schlagzeuger, Sänger, Komponisten, Arrangeur und Tonstudioexperten Dirk Raufeisen, verfügt die Band nicht nur über erstklassige, ihrerseits in vielen eigenen Projekten tätige Musiker, sondern mit Matthias Weinberger und Liane Rahn auch über exzellente Sänger und Performer. Durch den Abend führte Moderator Peter Christen - im bestens gelaunten Zwiegespräch, abwechselnd mit dem Publikum, dann wieder mit den Akteuren auf der Bühne. Nach dem Intro "Comin' home, Baby" nahm sich die Band mit "Let The Good Times Roll" nicht nur der Partylaune für diesen Abend, sondern auch des Lebensgefühls in den USA und in Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs an: "Nach allem Schweren gute Zeiten wieder zu genießen - das war das Motto der damaligen Ära", so Moderator Christen, "und wir sollten hier und heute dafür sorgen, uns dieses Lebensgefühl zu erhalten." Mit "Kansas" City", vorgetragen von Liane Rahn, die man zudem auch in der Gruppe der Saxofonisten entdecken konnte, wagte man sich zunächst in den schneereichen Norden der USA, um mit „Sway With Me“ anschließend in den merenge-beschwingten Süden des Kontinents abzutauchen. Matthias Weinberger verlieh dem Dean-Martin-Song genau den lässig-lasziven Schmelz, den es braucht, um hiesige trübe Tage ganz schnell zu vergessen. Nach „Cute“, inklusive einem mitreißenden Solo von Drummer Marcel Hochstrasser, holte Weinberger zu einer Hommage an den 2016 verstorbenen deutschen Jazzsänger Roger Cicero aus. Mit „Ich atme ein“ und „Nicht artgerecht“ (Texte: Frank Ramond) aus dem Cicero-Album „Männersachen“ von 2006 sowie dem Song „So geil, Berlin“ zeigte Matthias Weinberger, dass er weder ausschließlich auf englische Songs noch auf die Sinatra-Ära abonniert ist, sondern virtuos völlig andere stimmliche und atmosphärische Register zu ziehen vermag. In besten Händen war „I Remember Bird“, eine Referenz vor dem Ausnahme-Saxofonisten und Bebop-Begründer Charly Bird, wiederum bei Manfred Lindner aus den Reihen der bandeigenen Saxofonisten, bevor man mit dem Instrumental „Big Swing Face“ den ersten Teil dieses mitreißenden Konzertes beschloss.

Der zweite Part war nach dem karibisch angehauchten „Cantaloup Island“ unter dem Motto „Especially Dirk“ schwerpunktmäßig dem Bandleader gewidmet, der sich hier mit dem Beatles-Hit „Hey Jude“, „Smack Dab In The Middle“ von Ray Charles, „I Want To Be Happy“ aus dem Musical „No No Nanette“ und dem durch B.B. King berühmt gewordenen „Every Day I have The Blues“ als stimmlich wie spieltechnisch hochsensibler Sänger und Pianist auswies. Mit „Crazy Little Thing Called Love“ und dem berühmten „Fever“ wandten sich Matthias Weinberger und Liane Rahn nochmals dem größten aller Gefühle zu, bevor sich eine gutgelaunt, spielfreudig und mit perfektem Groove agierende Band noch einige Zugaben draufsetzte und sich unter anderem mit „As Time Goes By“ von ihrem begeistert applaudierenden Publikum verabschiedete.

Musikalisch war dieser Coup des Gesangvereins Wenings tatsächlich gelungen – umso bedauerlicher, dass in der Festhalle viele Plätze leer blieben. Der Verein und seine Gäste von der Dirk-Raufeisen-Bigband hätten ohne Zweifel mehr Interesse verdient gehabt. Es bleibt zu hoffen, dass die Anstrengungen der Gesangsaktiven um ihren Vorsitzenden Markus Heil im weiteren Verlauf des Festjahres deutlicher angenommen und honoriert werden.

 

Text:   Inge Schneider

 

Fotoserien zu der Meldung


Neujahrskonzert 2018 mit der Dirk-Raufeisen-Bigband (28.01.2018)

Fotos von:   Inge Schneider aus Ranstadt

                    Freie Journalistin DJV, Freie Mitarbeiterin Wetterauer Zeitung und

                    Kreis-Anzeiger für Wetterau und Vogelsberg

 

Wohnpark Nucourt

 

 

 

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

27.04.2018
 
10.05.2018 - 10:30 Uhr
 
10.05.2018 - 11:00 Uhr