Benefizkonzerte am Gederner See – Spendenerlös ging an die Flutopfer in NRW

Bereits vor einiger Zeit, am Freitag, den 20. August spielte die „Oberhessische 7“ und am darauffolgenden Tag die Band „The Lessings“ ein Benefizkonzert am Gederner See.

Die „Oberhessische 7“ bot dem Publikum ein großes Repertoire an Blasmusik während „The Lessings“ die Gäste mit einer Mischung aus Rock, Pop und den beliebtesten Hits der vergangenen 40 Jahre unterhielten.

Beide Konzerte fanden großen Anklang. Die Zuschauer freuten sich über die musikalische Unterhaltung, die Atmosphäre in den Abendstunden am See und das Beisammensein.

Nicht nur den Musikgruppen war es ein großes Anliegen die beiden Veranstaltungen zu organisieren.

Weitere Unterstützung erhielten „The Lessings“ bei der Organisation und Umsetzung dieses Projektes von Thomas Menzel, der das Zelt kostenfrei zur Verfügung stellte. Sven Streuber von Firebird Xxl events verlieh kostenlos die Stative für die Beleuchtung und Thomas Pohl stellte, ebenfalls kostenfrei, die Lautsprecheranlage zur Verfügung.

Der zusammengekommene Spendenerlös in Höhe von 1842,50 € ging an das Deutsche Rote Kreuz zur Unterstützung der Flutopfer in Nordrhein-Westfalen.

Gemeinsam überreichten Marko Fidorski (Oberhessische 7) und Andreas Balas (The Lessings) bei strahlendem Sonnenschein den Überweisungsträger mit der Spende an Fabian Thoma vom DRK Kreisverband Büdingen.

Thoma dankte allen Mitgliedern der beiden Musikgruppen im Namen des DRK vielmals für ihr Engagement und die Spontanität, zwei Konzerte in kürzester Zeit organisiert zu haben.

Auch Bürgermeister Kempel, der selbst die Konzerte besuchte, lobte den tatkräftigen Einsatz zur Unterstützung der hilfsbedürftigen Flutopfer. „Es ist schön zu sehen, dass so überraschend viele Spenden zusammengekommen sind.“

 

Bild zur Meldung: (v. l.) Bürgermeister Guido Kempel, Herwig Reck und Andreas Filz (The Lessings), Marko Fidorski (Oberhessische 7), Fabian Thoma (DRK), Andreas Balas und Ina Riemann (The Lessings)