Stadt Gedern

Der Magistrat der Stadt Gedern

Schlossberg 7
63688 Gedern

Telefon (06045) 6008-0 Zentrale

Telefax (06045) 6008-33 Zentrale

E-Mail E-Mail:
www.gedern.de
www.vulkanstadt-gedern.de


Veranstaltungen


10.05.​2018
10:30 Uhr
Grillfest
Grillfest mit leckeren Spezialitäten vom Grill und zum Kaffee gibt es selbst gebackenen Kuchen. [mehr]
 
10.05.​2018
11:00 Uhr
 
21.05.​2018
14:00 Uhr
Gedern - einst und heute - Führung durch Gedern
Rundgang durch Gederns Randbereiche; was war vor 100 bis 150 Jahren noch anders? Zweieinhalb ... [mehr]
 
02.06.​2018
18:00 Uhr
AIRPORT-PARTY Gedern
Es ist mal wieder so weit! Unsere alljährliche Airport-Party findet am Samstag, den 2. Juni ... [mehr]
 
22.06.​2018
Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung VdK Ortsverband Gedern im Gasthaus "Zum Löwen" [mehr]
 
24.08.​2018 bis
26.08.​2018
Schloss GEDERN ERLEBNISWELTEN
Kunsthandwerk Lammfelle ,Holzspielzeug [mehr]
 
03.10.​2018
11:00 Uhr
 
03.10.​2018
11:00 Uhr
 
03.10.​2018
11:00 Uhr
 
08.12.​2018
15:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Jahresabschlussfeier des VdK Ortsverband Gedern [mehr]
 
29.12.​2018
19:30 Uhr
 

Aktuelle Meldungen

Bilder und Informationen zu Gederner Schulen gesucht

(07.02.2017)

Am Sonntag, den 21. Mai, findet der 40. Internationale Museumstag statt. Auch das Kulturhistorische Museum in Gedern wird sich an dieser Aktion wieder beteiligen. Geplant ist eine Sonderausstellung zu den Gederner Schulen. Beginnend bei den Anfängen des Gederner Schulwesens unter Fürstin Eleonore über die Stollbergschule bis zu den heutigen Schulen soll in kurzen Texten und vielen Bildern eine kleine Übersicht geboten werden. Zur Gestaltung der Ausstellung werden Bilder der Schulen, von Schulklassen, Lehrern, Schulausflügen, Bauarbeiten an Schulgebäuden, Veranstaltungen in Schulen, Jubiläumsschriften, Karten und sonstige Informationsmaterialien zu den Schulen gesucht. Die Mitarbeiterinnen des Kultur- und Tourismusbüros, die diese Ausstellung gemeinsam mit dem Hobby-Historiker Erhard Müth gestalten, freuen sich über möglichst viele Materialien. Diese können im Museum als Leihgaben für die Dauer der Ausstellung (bis 2. Juli) gezeigt oder digital verarbeitet werden. Bereits in digitaler Form vorliegendes Material kann gesendet werden an angela.metzner@gedern.de. Von Dienstag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr, kann Material direkt im Kultur- und Tourismusbüro abgegeben werden (als Leihgabe oder zum einscannen). Alle Leihgeber und Fotografen werden in der Ausstellung namentlich genannt. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 06045-6008-50. Das Kultur- und Tourismusbüro freut sich über Ihre Beteiligung an diesem Ausstellungsprojekt!

Neuer Ordnungspolizeibeamter für Gedern

(12.09.2016)

Seit Ende Juli hat die Stadt Gedern einen neuen Ordnungspolizeibeamten auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung eingestellt. Mario Bevacqua ist ausgebildeter Ordnungspolizeibeamter und war bereits in Frankfurt als Ordnungspolizeibeamter beschäftigt.

Mario Bevacqua wird an den neuralgischen Punkten im gesamten Stadtgebiet unterwegs sein. Besondere Schwerpunkte werden die Bundesstraße, die Schulen, sowie die Überwachung des ruhenden Verkehrs bei Veranstaltungen sein.

Laut Bürgermeister Guido Kempel  „soll der Einsatz und die Präsenz des neuen Ordnungspolizeibeamten zu mehr Sicherheit im Stadtgebiet und zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger beitragen“.

„Angesichts der Verkehrs- und Parksituation im Stadtgebiet kommt der neue Mitarbeiter den häufig geäußerten Bitten und Anregungen aus der Bevölkerung nach und kontrolliert den ruhenden Verkehr“, beschreibt Ordnungsamtsleiter Sebastian Köhler die Aufgaben Bevacquas.

 

Gelbe Karte bei kleineren Verstößen

Neuerdings wird es bei kleineren Verstößen die Möglichkeit geben, anhand der „gelben Karte“ die Verkehrsteilnehmer auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen. Die „gelbe Karte“ kann im Ermessen des jeweiligen Ordnungspolizeibeamten bei kleinen Verstößen als Hinweis verteilt werden.

„Mit den Gelben Karten möchten wir die Bürger sensibilisieren, auf ihre Sicherheit und die ihrer Mitmenschen zu achten.“ so Köhler.

Foto zu Meldung: Neuer Ordnungspolizeibeamter für Gedern

Ferienspiele 2016 - Erfolgreicher Nachmittag beim Imkerverein Gedern-Burgbracht

(12.08.2016)

Im Rahmen der Gederner Ferienspiele 2016 veranstaltete der Imkerverein Gedern-Burgbracht am 23.Juli 2016 einen erfolgreichen Nachmittag mit sehr interessierten Schülern bei der Imkerfamilie Nies in Gedern.  Herbert Gottschalk, der 1. Vorsitzende des Vereins, führte an diesen Nachmittag durch die Exkursion in die Bienenwelt. Zu Beginn wurde in einem Supermarkt vor Ort ein Glas Honig aus der Region gekauft. Damit wurde demonstriert, wie einfach es ist 500g regionalen Honig zu kaufen. Danach ging es weiter zum Bienenstand der Familie Nies. Dort wurde ein Bienenvolk geöffnet und erklärt, wie es arbeitet. Außerdem wurden mehrere Honigwaben zum Schleudern entnommen. Die Schüler konnten mittels eines Refraktormeters, einem Wassergehaltmessgerät, den niedrigen Wassergehalt des Honigs feststellen. Im Anschluss fuhren sie zur Familie Nies nach Hause. Hier wurden die entnommenen Honigwaben geschleudert. Weiterhin wurden Plakate zum Leben der Biene und zur Bestäubung demonstriert und die Wachsherstellung beschrieben. Alle haben den selbst  geschleuderten Honig auf frischen Brötchen genossen. Als kleines Geschenk bekam jeder ein Gläschen von dem frisch geschleuderten Honig und ein paar Infos über Bienen und Honig. Alle Schüler waren mit vollem Elan bei den Imkerarbeiten dabei. Um 16 Uhr wurden sie von ihren Eltern abgeholt. Einige Eltern waren ebenfalls den ganzen Nachmittag dabei und begeisterten sich, genauso wie ihre Kinder, für die Imkerei.

 

                                                                   Text: Elias Gottschalk

Foto zu Meldung: Ferienspiele 2016 - Erfolgreicher Nachmittag beim Imkerverein Gedern-Burgbracht

Oberhessengas Netz GmbH führt Arbeiten am Erdgas-Verteilungsnetz in Gedern durch

(12.07.2016)

Wie die Oberhessengas Netz GmbH, Friedberg mitteilt, werden ab der 31. KW Erdgas-Verteilungsleitungen in der Straße „Alte Schulgasse“ verlegt. Tiefbaufirmen und Rohrleger werden die Baumaßnahme so zügig wie möglich durchführen. Während der Bauarbeiten wird mit Beeinträchtigungen zu rechnen sein. Die Oberhessengas Netz GmbH bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

 

Ortsbeiräte haben sich konstituiert

(17.05.2016)

Fristgerecht haben sich die Ortsbeiräte in den Gederner Stadtteilen konstituiert.

 

In Mittel-Seemen und in Nieder-Seemen gibt es neue Ortsvorsteher. In Mittel-Seemen folgt Uwe Plößer auf Heinz-Uwe Bartikowski. In Nieder-Seemen übernimmt Lars Hild die Nachfolge von Simone Konietzke-Neisel.

 

Weiter als Ansprechpartner der Bürger fungieren und die bisherige Tätigkeiten im Ortsbeirat fortsetzen wollen die alten und neuen Ortsvorsteher von Gedern (Mirko Winter), Wenings (Alfred Lang) und Steinberg (Lothar Langlitz) sowie die einzige Ortsvorsteherin Ilona Rehak (Ober-Seemen).

 

Teilnehmer für das Seefest gesucht

(28.04.2016)

Am Samstag, den 30. Juli ist es wieder soweit: das Gederner Seefest lockt mit seinen Attraktionen zahlreiche Besucher. Um diesen Besuchern ein möglichst breit gefächertes Angebot an Speisen und Getränken bieten zu können, werden noch Gederner Vereine gesucht, die sich mit einem Stand beteiligen möchten. Standgebühren werden von Vereinen nicht erhoben. Besonders gerne gesehen werden besondere kulinarische Genüsse oder nicht alltägliche Spezialitäten. Wie wäre es mit Salaten, vegetarischen Angeboten, Obstspießen oder Gerichten aus fernen Ländern? Das Seefest beginnt um 18 Uhr, um 23 Uhr ist das beliebte Feuerwerk. Die Band „The Diamonds“ wird für musikalische Begleitung sorgen. Interessenten für einen Stand können das Anmeldeformular im Downloadbereich herunterladen und vollständig ausgefüllt im Kultur- und Tourismusbüro abgeben oder per Mail senden an angela.metzner@gedern.de.

Fahrräder gesucht

(08.04.2016)

Der Unterstützerkreis Flüchtlinge bittet um Spenden von fahrbereiten Fahrrädern für die Flüchtlinge. Hiermit sollen Flüchtlinge dabei unterstützt werden, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Da die Flüchtlinge keinen Anspruch auf Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr haben, ist das Rad oft die einzige Möglichkeit der Fortbewegung.

Interessierte Bürger können sich diesbezüglich bei Frau Ullrich, Tel. 06045/6008-37 im Rathaus melden.

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen - Einbruchschutz

(25.02.2016)

Die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen des Polizeipräsidiums Mittelhessen bieten Hausbesitzern eine Beratung für ihre Immobilie unter besonderer Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte "Einbruchschutz" und "Sachbeschädigung" (Vandalismus) an.

 

Auf den Internetseiten www.k-einbruch.de oder www.polizei.hessen.de/Praevention/ finden Sie wertvolle Hinweise zur Sicherung von Objekten.

 

Terminvereinbarungen für eine Beratung können Sie wie folgt vereinbaren:

Tel. 0641-7006-3140 oder

Beratungsstelle.ppmh@polizei.hessen.de

Das Ordnungsamt der Stadt Gedern warnt

(19.01.2016)

Die seit diesem Januar geltende Pflicht für Rauchmelder in Privatwohnungen ruft offenbar Betrüger auf den Plan. Diese klingeln an den Haustüren und geben vor, die Einhaltung der Rauchmelderpflicht überprüfen zu müssen. Teilweise geben sie sich dabei auch als Feuerwehr aus.

Seit diesem Jahr müssen auch alle selbst genutzten Privatwohnungen sachgerecht mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Ganz unabhängig von dieser Pflicht sollten Sie Ihre Wohnung spätestens jetzt sowieso im eigenen Sinne und im Sinne Ihrer Familie mit Rauchmeldern ausrüsten, denn diese retten Ihr Leben.

Lassen Sie jedoch niemanden in Ihre Wohnung, der ungebeten eine solche Überprüfung vornehmen will. Weisen Sie ihn noch vor der Tür ab, informieren Sie die Polizei und warnen Sie ggf. Ihre Nachbarn. Weder die Feuerwehren, noch die Versicherungen, noch der Gesetzgeber führen derartige Überprüfungen durch.

Für Fragen diesbezüglich steht Ihnen der Leiter des Ordnungsamtes Sebastian Köhler unter der Rufnummer 06045/6008-17 zur Verfügung.

Hundekot unverzüglich beseitigen - Stadt verweist auf Gefahrenabwehrverordnung

(13.03.2015)

Aus aktuellem Anlass weist die Stadtverwaltung Gedern darauf hin, dass nach der Gefahrenabwehrverordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Bereich der Stadt Gedern Hundehalter ordnungswidrig handeln, wenn diese den Hundekot, den ihr Tier hinterlassen hat nicht unverzüglich entfernen.

Kommt ein Hundehalter seiner Reinigungspflicht nicht nach, können Verstöße hiergegen mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden.

Die Stadt Gedern plant, zu den bisher schon vorhandenen Hundekotbeutelspender weitere Plätze im Stadtgebiet einzurichten.

Für Fragen steht diesbezüglich Verwaltungsfachwirt Sebastian Köhler unter der Rufnummer 06045/600817 zur Verfügung.

Friedhofspflege – Stadt sucht nach freiwilligen Helfern

(13.03.2015)

Im Zuge der diesjährigen Haushaltsberatungen wurde die Möglichkeit beraten, die Pflege der Friedhöfe künftig ganz, oder teilweise durch ehrenamtlich Tätige durchführen zu lassen. Hierbei soll bei den Bürgern nachgefragt werden, ob an diesen Tätigkeiten Interesse besteht.

Interessenten können sich diesbezüglich an Verwaltungsfachwirt Sebastian Köhler unter der Rufnummer 06045/600817 wenden.

 

Wohnpark Nucourt

 

 

 

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

27.04.2018
 
10.05.2018 - 10:30 Uhr
 
10.05.2018 - 11:00 Uhr