Feuerwehreinsatzabteilung Gedern

Vorschaubild

WF Maic Neunert

Obergasse 14
63688 Gedern

Telefon (06045) 6008-0 Stadtverwaltung

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.ff-gedern.de


Aktuelle Meldungen

Monatsbericht Januar 2014

(06.02.2014)

Die Jugendfeuerwehr sammelte wieder die Weihnachtsbäume in der Kernstadt ein. Mit tatkräftiger Unterstützung der Betreuer luden die elf Kinder und Jugendlichen die Tannen auf und entsorgten diese auf einem Grundstück mit einem Nutzfeuer oberhalb des Gederner Hallenbades unter wachsamer Aufsicht der Erwachsenen. Zur Stärkung gab es Bratwürstchen im Brötchen sowie warme und kalte Getränke.

 

Auch die Bambinigruppe hat Ihren Unterricht wieder begonnen. Die Kids haben Gesichtsmasken aus Gipsbinden hergestellt. Schließlich steht die Fastnacht vor der Tür. Im nächsten Treffen darf sich jedes Kind seine Maske mit Farbe, Federn oder Glitzersteinchen selbst gestalten. Einige Schnupperkinder waren auch zu Besuch und konnten sich über das bunte Programm bei den „Feuerdrachen“ informieren.

 

Für die Einsatzabteilung gab es eine Stationsausbildung. Aufgeteilt in zwei Gruppen zeigte zum einen Wehrführer Maic Neunert diverse Neuerungen am GW-L (Gerätewagen Logistik), darunter der neu installierte Lichtmast und an welchen Stellen das Equipment zum Absichern von z.B. einer Unfallstelle gelagert ist.

In der Fahrzeughalle erklärte Michael Oberheim den Einsatz von Hebekissen und ließ die Einsatzkräfte an einer Übungspuppe verschiedene Unfallsituationen durchspielen.

 

Im kommenden Bericht werden wir über das neue Fahrzeug der Feuerwehr Gedern berichten, dass nach jahrelanger Vorplanung nun endlich ausgeliefert wurde.

Foto zur Meldung: Monatsbericht Januar 2014
Foto: Weihnachtsbaumsammeln

Monatsbericht November 2013

(30.01.2014)

Landesweit wird derzeit auf den neuen Digitalfunk für Hilfsorganisationen umgestellt. Entsprechend dazu wurden im November auch für die Einsatzkräfte der Stadt Gedern Digitalfunkschulungen durchgeführt. Ohne diese Schulung wird die Bedienung der neuen Funkgeräte sehr schwierig. Die Umschulung wurde von den Kreisausbildern für Funk vom Wetteraukreis abgehalten. Freitagabend fand hierzu ein theoretischer und am Samstag ein praktischer Teil statt. Hier wurde das Digitalfunkgerät auf Herz und Nieren ausprobiert, z. B. bei laufenden und lauten Stromaggregaten oder Tragkraftspritzen wenn man direkt daneben steht oder auch die Verständigung unter Atemschutz. Die Sprachqualität ist hier sehr gut. Bis heute haben 124 Feuerwehrmänner- und Frauen aus der Kernstadt und den Stadtteilen die Endanwenderumschulung Digitalfunk erfolgreich absolviert.

 

Die Jahresabschlussübung fand am 05.11.2013 auf dem Gelände der Fa. Domes statt. In einer verrauchten Halle wurde Brandbekämpfung, das Auffinden vermisster Personen, Sicherstellung des Löschwassers und die Zusammenarbeit der Stadtteile Ober-Seemen und Wenings mit den Führungskräften geübt. Auch das Personal vom ELW (Einsatzleitwagen) konnte hier wieder die neue Einsatzbearbeitungssoftware ausprobieren. Unter der Leitung von Michael Strupp lief die Übung sehr positiv.

 

Der aktive Feuerwehrmann André Becker erklärte an einem Tag zur Brandschutzerziehung für die „Vogelgruppe“ des evangelischen Kindergartens Arche Noah die Ausrüstung eines Einsatzfahrzeuges (siehe auch Bericht im Kreis-Anzeiger vom 23.11.2013). Mit Ihm zusmmaen durften die Kinder im Korb der Drehleiter in acht Meter Höhe fahren.

 

Außerdem haben im November eine Feuerwehrfrau-Anwärterin und zwei Feuerwehrmann-Anwärter an der 3-wöchigen Grundausbildung für den Truppmann in Limeshain teilgenommen und erfolgreich abgeschlossen: Carina Haas, Leonard Haas und Jan Phillip Beller.

 

Zu den Martinsumzügen am 11.11. wurde jeweils bei den Kindergärten die Strecke abgesichert.

 

Die Kinder dürfe sich schon auf Nikolaus freuen, denn am Freitag, den 06.12.13 kommt der heilige Mann wieder ins Feuerwehrhaus nach Gedern. (Hierzu lesen Sie auch den separaten Bericht).

 

Weiterhin aktuelle Informationen können Sie im Internet unter www.ff-gedern.de nachlesen.

 

Foto zur Meldung: Monatsbericht November 2013
Foto: Monatsbericht November 2013

Monatsbericht September 2013

(22.10.2013)

Gleich zweimal musste am Sonntag den 15. September die Feuerwehr Gedern zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ausrücken. Gegen Mittag löste diese BMA in einem Gederner Behindertenwohnheim aus. Die Einsatzkräfte waren nur wenige Minuten später mit dem Einsatzleitwagen, dem Löschgruppenfahrzeug und der Drehleiter vor Ort jedoch konnte kein Feuer festgestellt werden. Die zweite Auslösung einer Brandmeldeanlage im Laufe des Sonntags führte die Einsatzkräfte in einen Gastronomiebetrieb in der Kernstadt. Auch hier mussten die Einsatzkräfte nicht tätig werden, da die Rauchmelder aufgrund von angebranntem Essen Alarm geschlagen haben.

 

Am Samstag den 14.09. fanden die Herbst- (Stadt)meisterschaften der Jugendfeuerwehren aller Stadtteile in Mittel-Seemen statt. Hier wurden aus allen Stadtteilen Mannschaften zusammen gewürfelt und nicht wie sonst jeder Stadtteil für sich. Bei der Siegerehrung gab es dann natürlich keine Platzierungen sondern es waren alle Sieger.

Zum ersten Mal fand dazu eine kleine Meisterschaft der Bambinis aus allen Stadtteilen statt. Bei einigen Geschicklichkeitsspielen stand natürlich das mitmachen und der Spaß im Vordergrund. Hierbei erreichten die Gederner Feuerdrachen den 1. Platz von 5 teilnehmenden Mannschaften worauf wir natürlich richtig stolz waren. Es gab für alle eine Urkunde und ein Eis.

 

Zu einem Seminar bei der Opel in Rüsselsheim durften fünfzehn Feuerwehrmänner am frühen Sonntagmorgen fahren. Zusammen mit dem RW 1 (Rüstwagen) durften sich die Aktiven sich an einem Opel Astra J auslassen. Generell sind das sogenannte Nullserien-Fahrzeuge welche dort für Übungszwecke für die Feuerwehren genutzt werden. Mit diesen wurden irgendwelche Tests von Opel durchgeführt und müssen anschließend verschrottet werden. Hieraus entstand das Seminar von der Werkfeuerwehr.

Im Anschluss an das Seminar haben die Feuerwehrmänner noch die Oldtimer-Werkstatt von Opel, die sich direkt neben der Werkfeuerwehr befindet, gezeigt bekommen.

 

Um auch bei zunehmender Dunkelheit ohne Probleme arbeiten zu können wurde an einem Übungsabend die mobile sowie auch die fest installierte Beleuchtung der Fahrzeuge durchgenommen. Hierbei übte die Einsatzabteilung unter der Leitung vom stellvertretenden Wehrführer Michael Strupp und dem stellvertretenden Jugendwart Felix Schmidt die Handgriffe u.a. am Lichtstativ und am „Powermoon“.

 

Als besonderes Schmankerl hatte sich Wehrführer Maic Neunert was ganz besonderes für seine Mannschaft ausgedacht. Das diesjährige Familienfest fand diesmal als zünftiges Oktoberfest statt. Maic Neunert und seine Helfer hatten das Feuerwehrhaus typisch bayrisch geschmückt und lud dazu die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung mit Partnern sowie der Einsatzabteilung mit deren Partnern und Kindern zum Feiern ein. Es gab einen Biergarten, eine Hüpfburg für die Kleinen sowie deftiges Essen wie z.B. Haxen und Weißwürstl.

 

 

[Monatsbericht 09.2013 zum Download]

Foto zur Meldung: Monatsbericht September 2013
Foto: Opel in Rüsselsheim


Fotoalben


 

Wohnpark Nucourt

 

Gewerbefläche Radkreuz

 

 

 

Veranstaltungen