Wanderfreunde Wenings e.V.

Vorschaubild

Vorsitzender: Rainer Peppel

Obertorstrasse 24
63688 Gedern OT Wenings

Telefon (06045) 7154

Der Vorstand der Wanderfreunde Wenings


Aktuelle Meldungen

"Treue Mitglieder sorgen für den Fortbestand eines Vereins"

(09.04.2017)

Die Ehrung langjähriger Mitglieder lag dem Vereinsvorsitzenden der Wanderfreunde Wenings, Rainer Peppel, während der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Wenings sehr am Herzen. Schließlich sichern diejenigen, die dem Verein über Jahrzehnte hinweg die Treue halten, dessen Fortbestand. Für zehnjährige Vereinszugehörigkeit wurden Klaus Baumbach, Felix Buhl, Finja Buhl, Carina Crispens, Stephan Eifert, Josef Gilde, Martin Hansche, Martin Heil, Günther Herbst, Frank Heusohn, Susanne Luft, Sabrina Nemec, Bernhard Sanders, Michael Schilling, Uwe Schmidt, Sabrina Siekemeyer, Daniel Simon und Angelika Treut geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hartmut Büchler, Klaus-Jürgen Groth, Christa Hilß, Daniel Hilß, Hans Hilß, Heiko Lang, Franz Ohnheiser, Wilfried Roth, Alexander Schäfer, Eva-Maria Schäfer, Alfred Simon, Erich Winter und Marita Winter ausgezeichnet.

Zuvor hatte Peppel in seinem Rechenschaftsbericht an die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres erinnert. Unter anderen nannte er die Beteiligung an den EVG-Wanderungen in Echzell, Wolferborn, Ober-Lais, Waldensberg und Gelnhaar, die Winterwanderung und die vereinsinterne Grillwanderung, das Mitwirken an der Fastnachtssitzung und am Prämierungsmarkt der Vereinsgemeinschaft Wenings sowie die Teilnahme an der Karfreitagswanderung der Qualmenden Socken Gelnhaar. Als weiteren Höhepunkt des Wanderjahres hob Peppel die EVG-Wandertage der Wanderfreunde Wenings mit 983 Startern hervor.

Mit Blick auf Geplantes verwies er auf die EVG-Wandertage am 27. und 28. Mai. Zuvor aber stehe die Karfreitagswanderung bei den Qualmenden Socken in Gelnhaar auf dem Plan. Für EVG-Wanderungen bei befreundeten Vereinen bat er Vereinsmitglieder und Einwohnerschaft gleichermaßen um Unterstützung durch Teilnahme. Peppels Dank galt seinen Vorstandskollegen sowie Norbert Hainz, der sich seit vielen Jahren schon um die Aktualisierung des Informationskastens kümmert.

 

Text & Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Dahmer 

Foto zur Meldung: "Treue Mitglieder sorgen für den Fortbestand eines Vereins"
Foto: Vorsitzender der Wanderfreunde Rainer Peppel (5. von rechts) und sein Stellvertreter Walter Winter (links) ehrten Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit

Bisheriger Vorstand des Wandervereins auch die kommenden 2 Jahre im Amt

Rainer Peppel lenkt auch in den nächsten zwei Jahren als Vorsitzender der Wanderfreunde Wenings die Geschicke des Vereins. Während der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus wurde er in seinem Amt bestätigt. Und auch seine Vorstandskollegen stellten sich wieder zur Mitarbeit zur Verfügung. Somit bleibt Walter Winter stellvertretender Vorsitzender. Markus Reutzel fungiert als Rechner. Als Schriftführer betätigt sich Marion Philipps. Wanderwart bleibt Ralf Reutzel. Als Beisitzer unterstützen Katja Buhl, Dirk Kaufmann, Andreas Reutzel und Thomas Triesch den Vorstand. 

Zuvor hatte Rainer Peppel die Ereignisse des vergangenen Jahres aufgerollt. Unter anderem erinnerte er an die Teilnahme an den EVG - Wanderungen befreundeter Vereine, die vereinseigene Winterwanderung, die Mitwirkung an der Fastnachtssitzung der Vereinsgemeinschaft und die Glühweinwanderung. Ferner sprach Peppel den Ausflug am Maifeiertag zum Hoherodskopf, die Beteiligung am Pränierungsmarkt und die Ausrichtung der Landesverbandswanderung mit 1108 Startern an.  Mit einer Lichterwanderung und der Weihnachtsfeier klang das Jahr der Wanderfreunde Wenings aus. Mit Bedauern teilte Peppel mit, dass die Gesamtteilnehmerzahl der EVG - Vereinswertung von 21911 Personen im Jahr 2014 auf 19703 Starter im Jahr 2015 gesunken sei. 

Hinsichtlich geplanter Aktivitäten rief  Peppel unter anderem zur Teilnahme an der Karfreitagswanderung der Qualmenden Socken in Gelnhaar sowie an der EVG - Wanderung am 23. und 24. April in Ober-Lais auf. Und auch beim  Weningser Pränierungsmarkt am 25. und 26. Juni werden die Wanderfreunde wieder mit dabei sein. Mit einem Ausflug zu einem Weihnachtsmarkt wird das Vereinsjahr ausklingen. 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Erna Dingeldein, Fritz Dingeldein, Helga Heil, Werner Hilß und Klaus Reimann für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für zehnjährige Zugehörigkeit wurden Andreas Dahmer, Jörg Dittmann, Roswitha Groth, Hildegard Hilß, Julia Hilß, Regina Hilß, Timo Kehm, Bernd Kuhl, Alfred Lang, Jochen Lukarsch, Jaqueline Nagel, Lorainne Nagel, Dominic Reutzel und Marion Steder ausgezeichnet. 

 

Text & Bild: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Bisheriger Vorstand des Wandervereins auch die kommenden 2 Jahre im Amt
Foto: Der Vorstand mit den langjährigen Mitgliedern bei den Weningser Wanderfreunden

1108 Wanderer in Wenings

(15.06.2015)

Mit 226 Personen ging der Wanderverein „Qualmende Socken“ Gelnhaar bei der 47. Europa-Volks-Wanderung und Landesverbandswanderung rund um Wenings an den Start und holte den Sieg. EVG-Präsident Hermann Brozat aus Marburg gratulierte den „Qualmenden Socken“ zu dieser sensationellen Beteiligung und überreichte den stolzen Gewinnern den von ihm entworfenen Wanderpokal.

Insgesamt begaben sich am vergangenen Wochenende 1108 Teilnehmer aus EVG-Vereinen, IVV-Vereinen, Ortsvereinen und ohne Vereinszugehörigkeit auf Wanderschaft durch die herrlich blühende Vogelsberglandschaft. Zur Auswahl standen attraktive Rundstrecken entlang von Feldern und Wiesen, durch Wald und Flur mit Distanzen von wahlweise sechs, zwölf, 18 und 30 Kilometer. Ausgearbeitet und ausgeschildert wurden die Wanderrouten von Ralf Reutzel und Peter Loos. Unterwegs wurde an insgesamt fünf Versorgungsstellen kostenlos Tee und Traubenzucker ausgegeben und das Passieren mittels Stempel quittiert.

Als ausrichtender Verein brachten es die Wanderfreunde Wenings mit der beachtlichen Teilnehmerzahl von 122 Wanderern auf den zweiten Platz. Als Drittplatzierte freuten sich die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (65 Starter). Unter den ersten zehn teilnehmerstärksten Vereinen waren außerdem Volkssportfreunde Gießen (47 Starter), Wanderfreunde Waldensberg (45), Ski- und Wanderclub Huttengrund (39), TSG Wölfersheim (35), Berg- und Wanderfreunde Ulfa (31), Laisbachlatscher Ober-Lais (31) und KSG Bönstadt (35). Die Teilnehmer mit der unumstritten weitesten Anreise war die fünfköpfige Abordnung der Wanderfreunde Dresden Klotzsche.

Im Rahmen der Siegerehrung zeichnete Hermann Brozat verdiente Wanderer und die Kinder, die an der Wanderung teilgenommen hatten, aus. Eine ganz besondere Ehrung wurde dem stellvertretenden Vorsitzenden der Wanderfreunde Wenings, Walter Winter, zuteil. Denn Winter hat es im Zuge seiner Wandertätigkeit auf stolze 27.000 Kilometer auf Schusters Rappen gebracht.

Der Vorsitzende der Wanderfreunde Wenings, Rainer Peppel, nutzte die Siegerehrungszeremonie, um sich bei allen Wanderern für ihre rege Beteiligung an der Landesverbandswanderung zu bedanken. Ebenso galt sein Dank den 60 freiwilligen Helfern, die in die Vorbereitung und Durchführung der zweitägigen Wanderveranstaltung involviert sowie vor und hinter den Kulissen tätig waren. Nicht zuletzt dankte Peppel den fleißigen Bäckerinnen für die reichlichen Kuchen- und Tortenspenden.

Als nächste Veranstaltung der Wanderfreunde Wenings sei auf die Wanderung mit anschließendem Vereinsgrillen am Samstag, 18. Juli, hingewiesen. Start zu der etwa zweistündigen Wanderung ist um 17 Uhr an der Weningser Gaststätte „Zum Schützenhof“. Im Anschluss wird in den gemütlichen Biergarten zur Einkehr bei gegrillten Steaks und hausgemachten Salaten eingeladen.

 

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung Andrea Hennecke

Foto:

 

Foto zur Meldung: 1108 Wanderer in Wenings
Foto: Siegerehrung durch den EVG-Präsidenten Hermann Brozat (vorne rechts) und den Vorsitzenden des ausrichtenden Vereins „Wanderfreunde Wenings“ Rainer Peppel (2. von links).

Rückblick und Ehrungen bei den Wanderfreunden Wenings

(02.04.2015)

Einen Überblick auf die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres der Wanderfreunde Wenings gab Vereinsvorsitzender Rainer Peppel während der Jahreshauptversammlung, die am Freitagabend im Bürgerhaus Wenings statt fand. So etwa erinnerte er an die Beteiligung an den EVG-Wandertagen in Echzell, Wölfersheim, Gelnhaar, Ober-Lais und Waldensberg. Als vereinseigene Veranstaltungen nannte Peppel beispielsweise die Winterwanderung und die Glühweinwanderung, die EVG-Wandertage mit 1125 Startern und die Wanderung zum VdK-Grillfest in Mittel-Seemen. Darüber hinaus beteiligten sich die Wanderfreunde an der Fastnachtssitzung der Vereinsgemeinschaft Wenings und am Prämierungsmarkt mit Oldtimer-Traktorentreffen der Traktorenfreunde Wenings sowie an der Landesverbandswanderung in Gelnhaar.

„Unsere vereinseigenen Veranstaltungen waren immer recht gut besucht. Warum aber ist dies nicht auch bei den EVG-Wandertagen so?“, fragte Peppel. Laut Statistik hätten im vergangenen Jahr 1300 Personen weniger als noch in 2013 an den EVG-Wandertagen teilgenommen. Er appellierte daran, die EVG-Wandertage in dieser Saison mehr zu unterstützen und nannte als unmittelbar vor der Türe stehende Termine die Karfreitagswanderung bei den Qualmenden Socken in Gelnhaar am 3. April und die Wandertage bei den Laisbachlatschern in Ober-Lais am 11. und 12. April. Die EVG-Wandertage der Wanderfreunde Wenings finden am 6. und 7. Juni statt. Am letzten Wochenende im Juni wollen die Wanderfreunde wieder beim Prämierungsmarkt und Traktorentreffen dabei sein. Ausführlicher wies Peppel auf den geplanten Tagesausflug am 1. Mai zum Hoherodskopf hin. Abfahrt mit dem Bus ist um zehn Uhr an der Gaststätte „Zum Schützenhof“ in Wenings. Nach dem Frühstück auf dem Hoherodskopf findet dann eine zweieinhalbstündige, geführte Wanderung durch den Oberwald statt. Abschluss ist bei Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem im „Schützenhof“-Biergarten in Wenings. Anmeldungen nimmt Rainer Peppel ab sofort entgegen.

Ehrungen schlossen sich an. Für 25-jährige Mitgliedschaft bei den Wanderfreunden Wenings wurden Norbert Greb und Walter Kehm ausgezeichnet. Und für zehnjährige Vereinszugehörigkeit wurden Hans Dieter Lindemann, Karty Lindemann, Markus Lindemann, Martin Mohr, Mandy Partsch, Iris Partsch-Herbst, Marion Philipp, Elke Reutzel, Jochen Schäfer und Andrea Triesch geehrt.

 

Text & Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Rückblick und Ehrungen bei den Wanderfreunden Wenings
Foto: Ehrung langjähriger Mitglieder durch den Vorsitzenden der Wanderfreunde Wenings Rainer Peppel

VfR stärkster Ortsverein bei EVG-Wandertagen

(28.05.2014)

Bestes Frühlingswetter mit Sonnenschein und lauen Temperaturen bescherte den Wanderfreunden Wenings am vergangenen Wochenende mit 1125 Startern rekordverdächtige Beteiligung an der zweitägigen 46. Europa-Volks-Wanderung (EVG-Wandertage). Im Vergleich zum Vorjahr erkundeten 88 Teilnehmer mehr die herrlich blühende Landschaft rings um Wenings.

Auf den Fußmarsch an den Rundstrecken mit Distanzen von acht, zwölf beziehungsweise 20 Kilometer sowie der dreieinhalb Kilometer langen Kinder- und Seniorenstrecke machten sich insgesamt 52 Gruppen, davon 33 EVG-Vereine, zehn IVV-Vereine und acht Ortsvereine sowie ein Hirzenhainer Verein. An vier Streckenpostenstationen wurden den Vorbeispazierenden das Passieren bestätigt und zur Stärkung kühle Getränke und Snacks angeboten. Ausgearbeitet wurden die Strecken von Wanderwart Ralf Reutzel. Für die medizinische Betreuung der Starter waren die Einsatzkräfte des DKR-Stützpunktes Gedern vor Ort.

Start und Ziel der zweitägigen Veranstaltung war die Festhalle in Wenings, wo Wanderfreunde-Vorsitzender Rainer Peppel am Sonntagmittag das Geheimnis um die Platzierungen lüftete und sich bei allen Teilnehmern sowie den vielen Helfern vor und hinter den Kulissen für ihren Einsatz bedankte.

Als teilnehmerstärkster Ortsverein freute sich der Verein für Rasenfreunde (VfR) mit 48 Startern über den Siegerpokal. Auf Platz zwei kam die Kindertagesstätte Ameisenhügel (26 Starter), und als Drittplatzierter freute sich die Freiwillige Feuerwehr (24 Teilnehmer). Weitere Ränge belegten der Förderverein der Grundschule Am Niedertor (18), VdK-Ortsverband (14), Gesangverein (7), evangelische Kirchengemeinde (4) und Landfrauen (3).

Mit sage und schreibe 149 Startern holten unter den EVG-Vereinen der Wanderverein „Qualmende Socken“ aus Gelnhaar den Siegertitel. Mit 98 Startern erreichten die Wanderfreunde Waldensberg den zweiten Platz. Auf Rang drei kam die VSG Echzell mit 97 Teilnehmern. Weitere Platzierungen holten die Ober-Laiser Laisbachlatscher (61 Starter), Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (55), Gießener VSF (46), SC Niederkleen (40), Berg- und Wanderfreunde Ulfa (36), Wandervögel Lorbach (34) und Ski- und Wanderfreunde Hüttengrund-Romstal.

Foto zur Meldung: VfR stärkster Ortsverein bei EVG-Wandertagen
Foto: Die geehrten Vereine nach Bekanntgabe des Ergebnisses duch Vorsitzender Rainer Peppel (rechts)

Rainer Peppel für 2 weitere Jahre gewählt.

(03.04.2014)

Rainer Peppel bleibt auch in den nächsten zwei Jahren Vorsitzender der Wanderfreunde Wenings. Während der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Wenings wurde er einstimmig in seinem Amt, das er seit nunmehr zwölf Jahren inne hat, bestätigt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt weiterhin Walter Winter. Zum Rechner wurde Markus Reutzel wieder gewählt. Da sich die seit zehn Jahren fungierende Schriftführerin Heidrun Gehle nicht mehr für diesen Posten zur Verfügung stellte, wählte die Versammlung Marion Philiph zur neuen Schriftführerin. Wanderwart bleibt Ralf Reutzel. Als Beisitzer arbeiten Dirk Kaufmann, Katja Buhl und Andrea Reutzel im Vorstand mit. Da Lothar Köhler nach achtjähriger Mitarbeit als Beisitzer zurück trat, übernahm jetzt Thomas Triesch diesen Posten.

Zuvor gab Peppel einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres und hob hierbei unter anderen die Dreikönigswanderung in Echzell und die Wanderfreunde-Winterwanderung, die Mitgestaltung des Fastnachtssitzungsprogramms der Vereinsgemeinschaft Wenings sowie die Beteiligung an den EVG-Wandertagen in Gelnhaar, Ober-Lais und Waldensberg hervor. Auch am Prämierungsmarkt Wenings waren die Wanderfreunde aktiv dabei. Zudem veranstalteten die Wanderfreunde Wenings mehrere Vereinswanderungen und Abendwanderungen rund um ihren Heimatort. „Alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Warum aber ist die Beteiligung nicht auch bei den EVG-Wanderungen so gut? Deswegen heißt mein inständiger Appell an dieser Stelle, unseren Verein auch bei den EVG-Wanderungen mehr zu unterstützen“, startete Peppel einen Aufruf. Er verwies auf die unmittelbar bevorstehende EVG-Wanderung am kommenden Wochenende in Dorn-Assenheim. Mit Blick auf die Gesamtteilnehmerzahlen an den EVG-Wanderungen informierte er, dass im letzten Jahr 27630 Wanderer dabei waren. Das seien im Vergleich zu 2012 immerhin 2167 Starter weniger.

Bezüglich der Mitarbeit der Wanderfreunde in der Vereinsgemeinschaft Wenings lag der Schwerpunkt der Arbeit auf der Fastnachtssitzung und der Oldtimertraktorenausstellung während des Prämierungsmarktes.

Peppel nutzte die Jahreshauptversammlung auch, um sich bei langjährigen Mitgliedern zu bedanken. Für 25-jährige Vereinstreue ehrte er Jens Heil. Und für zehnjährige Zugehörigkeit zu den Wanderfreunden Wenings zeichnete er Wolfgang Hilß, Andreas Hofmann, Andre Hopp, Erhard Kaufmann, Diana Köhler, Julian Köhler, Lisa Köhler, Lothar Köhler, Elke Krämer, Jens Peppel, Ulrike Ruths, Willi Ruths, Carmen Vogel, Daniel Zimmermann, Florian Zimmermann, Marion Zimmermann und Werner Zimmermann aus.

Foto zur Meldung: Rainer Peppel für 2 weitere Jahre gewählt.
Foto: Neuer Vorstand um Vorsitzender Rainer Peppel (hinten rechts) und Verabschiedung der Schriftführerin Heidrun Gehle und des Beisitzers Lothar Köhler

Wanderfreunde Wenings wieder Sieger in Gelnhaar

(02.07.2013)

Die Wanderfreunde Wenings mit Rainer Peppel an der Vereinsspitze holten mit 87 Teilnehmern den Siegerpokal der 45. EVG-Wandertage des Wandervereins „Qualmende Socken“ Gelnhaar und verteidigten ihren obersten Rang zum wiederholten Male.

Insgesamt machten sich bei besten Witterungsbedingungen mit angenehmen Temperaturen und einer frischen Brise 636 Wanderer aus 33 EVG-Vereinen, drei IVV-Vereinen und einem Ortsverein auf Schusters Rappen auf die Rundstrecken von wahlweise sechs, zehn und 20 Kilometer Länge. Wegen der durch das jüngste Unwetter verursachten Sturmschäden in den Wäldern allerdings musste die längeren Wanderstrecken kurzfristig umverlegt werden. Hierfür zeichneten sich Uwe Heuser und Heiko Maiß verantwortlich. Unterwegs wurde den Teilnehmern das Passieren an drei Kontrollstellen bescheinigt und zur Stärkung Getränke und Spiegeleier serviert. Um die medizinische Versorgung eventueller  Blessuren kümmerten sich die Einsatzkräfte des DRK Ortenberg.

Vor der Siegerehrung im Dorfgemeinschaftshaus Gelnhaar bedankte sich der „Qualmende Socken“-Vorsitzende Martin Hansche bei allen Teilnehmern sowie bei den 42 freiwilligen Helfern, die während der zweitägigen Veranstaltung ihren Dienst an Theke und Kuchenbuffet, in der Küche und an der Wanderstrecke verrichteten. Dann lüftete Hansche das Geheimnis um die Platzierungen. Über die Ränge zwei bis zehn freuten sich die Wandergruppen aus Echzell (61 Starter), Waldensberg (51), Huttengrund (44), Lindenstruth (37), Gießen (36), Limeshain (27), Lorbach (24), Nieder-Kleen (23) und Ulfa (22). Als Teilnehmer mit der weitesten Anreise nannte Hansche die Wanderer aus Dresden.

Foto zur Meldung: Wanderfreunde Wenings wieder Sieger in Gelnhaar
Foto: Wanderfreunde Wenings wieder Sieger in Gelnhaar

Über 1000 Wanderer in Wenings

(10.05.2013)

Mit 188 Teilnehmern ging der Wanderverein „Qualmende Socken“ aus Gelnhaar mit Martin Hansche an der Vereinsspitze bei der 45. Europa-Volkswanderung der Wanderfreunde Wenings an den Start und sicherte sich mit großem Abstand zu seinen wandernden Mitstreitern die Siegertrophäe.

Insgesamt erkundeten 1037 Personen – das sind einhundert mehr als im Vorjahr – auf Schusters Rappen die herrlich blühende Landschaft rings um Wenings. Zur Auswahl standen Touren von sieben, zwölf und 18 Kilometer Länge sowie eine vier Kilometer lange Strecke für Kinder und Senioren, die die Wanderfreunde-Mitglieder Ralf Reutzel und Peter Loos im Vorfeld ausgearbeitet hatten. An vier Streckenpostenstationen wurden den Vorbeispazierenden das Passieren bestätigt und zur Stärkung kühle Getränke und Snacks angeboten. Start und Ziel der zweitägigen Veranstaltung war die Festhalle in Wenings, wo Wanderfreunde-Vorsitzender Rainer Peppel am Sonntagmittag das Geheimnis um die Platzierungen lüftete und sich die Wanderer und Gäste gute Speisen und Getränken schmecken ließen.

Wie Peppel wissen ließ, nahmen an den 45. Europa-Volkswandertagen 1037 Wanderer aus 33 EVG-Vereinen und neun Ortsvereinen sowie 29 vereinslose und drei freie Wanderer teil. Mit einem Unterschied zum Sieger von 97 Startern kamen die Wanderfreunde Waldensberg auf Rang zwei. Als Drittplatzierte freuten sich die 68 Teilnehmer der VSG Echzell. Weitere Platzierungen belegten die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (56 Starter), Laisbachlatscher Ober-Lais (50), VSF Gießen (48), Berg- und Wanderfreunde Ulfa (42), Wanderfreunde TTV Schröck (29), SC Nieder-Kleen (24) und Ski- und Wanderfreunde Huttengrund-Romstal (23). Sieger der Ortsvereinsteilnehmer wurde der Verein für Rasenspiele mit 29 Startern, gefolgt von der Kindertagesstätte „Ameisenhügel“ (23) und der Freiwilligen Feuerwehr (17).

Rainer Peppel bedankte sich bei allen Wandersleuten für die rege Beteiligung, bei den Helfern an den Strecken und im Service für das Engagement sowie bei den Einsatzkräften des DRK Gedern für den Sanitätsdienst.

Foto zur Meldung: Über 1000 Wanderer in Wenings
Foto: Über 1000 Wanderer in Wenings

Wanderfreunde Wenings wieder stärkste Gruppe in Gelnhaar

(08.04.2013)

Die Wanderfreunde Wenings holten bei der Karfreitagswanderung des Wandervereins „Qualmende Socken“ in Gelnhaar den Siegertitel. Mit 69 Teilnehmern gingen die Weningser an den Start und ließen ihre wandernden Konkurrenten mit großem Abstand zurück. Zum sechsten Mal in Folge nahmen die Wanderfreunde Wenings mit Rainer Peppel an der Vereinsspitze den Siegerpokal mit heim und ernteten während der Siegerehrung der 6. Karfreitagswanderung donnernden Applaus der Mitstreiter.

 

Text & Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Wanderfreunde Wenings wieder stärkste Gruppe in Gelnhaar
Foto: Wanderfreunde Wenings wieder stärkste Gruppe in Gelnhaar

Wanderer ehren langjährige Mitglieder

(19.03.2013)

Ein aktives und erfolgreiches Wanderjahr bilanzierte der Vorsitzende der Wanderfreunde Wenings, Rainer Peppel, während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus. So etwa erinnerte Peppel an die Teilnahme an den EVG-Wanderungen in Echzell und Wölfersheim sowie die Winterwanderung und die Glühweinwanderung durch die Weningser Gemarkung. Am Karfreitag errangen die Wanderfreunde bei der EVG-Wanderung in Gelnhaar mit 66 Startern den Siegertitel. Und auch bei der EVG-Wanderung in Ober-Lais hatten die Weningser mit 75 Teilnehmern die Wandernase ganz weit vorn. Im Mai richteten dann die Wanderfreunde Wenings ihre EVT-Wandertage aus und konnten hierzu 962 Teilnehmer begrüßen. Auch bei den Prämierungsmarkttagen in Wenings waren die Wanderfreunde mit von der Partie. Erstmals seit vielen Jahren mussten sich die Weningser bei der EVG-Wanderung in Waldensberg mit dem zweiten Platz zufrieden geben. „Hier haben uns die Qualmenden Socken aus Gelnhaar den Rang abgelaufen“, musste Peppel zugeben. Die Beteiligung an den EVG-Wanderungen würde „dramatisch zurück gehen“, so Peppel und appellierte an mehr Unterstützung und Engagement. Als unmittelbare Termine kündigte er die EVG-Wandertage am kommenden Wochenende, 23. und 24. März, in Niederkleen und die Karfreitagswanderung am 29. März in Gelnhaar an.

Im Rahmen der Vereinsgemeinschaft seien in diesem Jahr die Wanderfreunde Wenings vor allem bei der Organisation und Ausrichtung des Prämierungsmarktes und der Fastnachtssitzung verstärkt gefragt, so Peppel.

Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurden für zehnjährige Mitgliedschaft zu den Wanderfreunden Wenings Wolfgang Heil, Hans-Werner Kehm, Marco Kehm, Magdalena Kempf, Udo Kempf, Peter Köhler, Yannick Kutschka, Harald Lang, Mirco Nagel, Klaus-Peter Schmiade, Ursula Striebel, Ludwig Tauscher, Hans-Jürgen Trupp, Karl Will und Romina Winter geehrt. Seit gar 25 Jahren halten Günter Hilß, Markus Kehm, Peter Kehm, Rudolf Kehm, Fritz Laudenbach, Helmut Neun, Angelika Reutzel, Thomas Triesch, Silvia Barrs und Roy Barrs den Wanderfreunden Wenings die Treue.

 

Ehrung langjähriger Mitglieder durch Vorsitzenden Rainer Peppel (rechts)

 

Text & Bild mit freundlicher Genehmigung Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Wanderer ehren langjährige Mitglieder
Foto: Wanderer ehren langjährige Mitglieder

Wanderfreunde verteidigen Siegertitel in Gelnhaar

(13.11.2012)

Mit 52 Startern verteidigten die Wanderfreunde Wenings mit Rainer Peppel an der Vereinsspitze ihren Siegertitel bei den 43. Volkswandertagen des Wandervereins „Qualmende Socken“ Gelnhaar und konnten als teilnehmerstärkster Verein zum wiederholten Male den
Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Foto zur Meldung: Wanderfreunde verteidigen Siegertitel in Gelnhaar
Foto: Wanderfreunde verteidigen Siegertitel in Gelnhaar

Förderverin Ameisenhügel mit 34 Startern bei den EVG Tagen

(25.05.2012)

962 Wanderbegeisterte - das sind im Vergleich zum Vorjahr 158 Personen mehr - nahmen am vergangenen Wochenende an der 44. Europa-Volks-Wanderung der Wanderfreunde Wenings teil. Bei schwül-heißen Temperaturen pilgerten die Naturliebhaber auf Schusters Rappen durch die herrliche blühende Landschaft rings um der Gederner Stadtteil.

Streckenwart Ralf Reutzel hatte mit Unterstützung von Peter Loos attraktive Routen mit Distanzen von sechs, 13 und 20 Kilometer Länge sowie mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und zusätzlich eine vier Kilometer lange Strecke speziell für Kinder und Senioren ausgearbeitet. Und so starteten die Lauffreudigen an der Weningser Festhalle in Richtung „Alte Wiese“, kamen an den Aussiedlerhöfen vorbei, wanderten durch Feld und Flur gen Kefenrod und erklommen den Galgenberg, um über den „Eselsweg“ zurück nach Wenings zu gelangen.

Zum Abschluss der Ausflüge per Pedes bewirteten die Wanderfreunde Wenings die Teilnehmer mit deftigen Speisen und Erfrischungsgetränken sowie Kaffee und selbst gebackenen Kuchen in der Festhalle Wenings und verkündete Wanderfreunde-Vorsitzender Rainer Peppel am Ende des zweitägigen Events die Platzierungen. Bevor er aber das Geheimnis um die Pokalverleihung lüftete, bedankte sich Peppel bei allen Wandersleuten für die Beteiligung, bei den Helfern an den Strecken und im Service sowie bei den Einsatzkräften des DRK Gedern für den Sanitätsdienst.

Als teilnehmerstärkster EVG-Verein kristallisierten sich mit 145 Personen die „Qualmenden Socken“ Gelnhaar heraus. Die Erstplatzierten des Vorjahres - Wanderfreunde Waldensberg -  mussten sich bei einer Beteiligung von 107 Wanderern mit dem zweiten Platz begnügen. Auf Rang drei kam die VSG Echzell mit 63 Teilnehmern. Weitere Plätze belegten: Laisbachlatscher Ober-Lais (43 Teilnehmer), Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (40), VSF Gießen (40), Limestreter Limeshain/Rommelhausen (29), Ski- und Wanderfreunde Huttengrund/Romstal (29), SC 77 Nieder-Kleen (26) und Berg- und Wanderfreunde Ulfa (25).

Als IVV-Vereine waren die Wanderfreunde Hailer mit 14 Personen und Hainzell mit drei Wanderern sowie Lauterbach und Frankfurt 75 mit jeweils zwei Personen vertreten.

Von den Weningser Ortsvereinen hatte die Wandergruppe vom Kindergarten „Ameisenhügel“ mit 34 Startern den Sieger des Vorjahres - Verein für Rasenspiele - mit einer Beteiligung von 23 Personen auf den zweiten Platz verwiesen. Weitere Ränge holten die Freiwillige Feuerwehr (19 Teilnehmer), Landfrauenverein (17), Förderverein Schule am Niedertor (11), VdK-Ortsverband (9), Verschwisterungsverein Wenings-Nucourt (5), Reservistenkameradschaft (4) und die evangelische Kirchengemeinde (1). Anerkennung erhielt eine vereinslose Wandergruppe aus 27 Teilnehmern.

 

Text & Foto: Andrea Hennecke mit freundlicher Genehmigung

Foto zur Meldung: Förderverin Ameisenhügel mit 34 Startern bei den EVG Tagen
Foto: Förderverin Ameisenhügel mit 34 Startern bei den EVG Tagen


Fotoalben


 

Wohnpark Nucourt

 

Gewerbefläche Radkreuz

 

 

 

Veranstaltungen